Mevlevi Kloster Tanzender Derwisch in Istanbul Tuerkei

Mevlevi Kloster Tanzender Derwisch in Istanbul Türkei
Der Mevlevi-Kloster (Galata Mevlevihanesi) in der Stadtteil Beyoğlu ist definitiv einen Besuch wert. Es ist das Kloster, wo die berühmten Whirling Derwische von Istanbul sind. Die Derwische sind eine Gruppe von Mönchen, die den Sufismus zu halten. Sufismus ist die mystische Zweig des Islam. Sufis sind Jünger von Mevlana und suchen eine persönliche Erfahrung des Göttlichen nach. Durch ihre rituellen Tanz (Sema) auf einer Bühne, wo sie sich umdrehen durchführen, erhalten die Mönche in Trance, so dass sie näher zu Allah zu fühlen.

Der Hippodrom (Konstantinopel) Istanbul Türkei


Der Hippodrom (Konstantinopel) Istanbul Türkei

Der Hippodrom (Konstantinopel) Istanbul Türkei
Obwohl es inzwischen fast nichts mehr übrig bleibt, war das Hippodrom das Zentrum der populären Unterhaltung in der byzantinischen Zeit. Es passen rund 100.000 Menschen. Doch es gibt einige interessante Relikte, wie die ägyptische Obelisk und Schlangensäule.

Der ägyptische Obelisk ist über 3500 Jahre alt und ist ein Geschenk von dem Gouverneur von Alexandria bis Kaiser Theodosius.

Die Schlangensäule von Delphi und wurde zu Ehren des Gottes Apollo errichtet. Leider verpasste die Köpfe der drei inelkaar verdrehten Schlangen der Spalte.

Das Hippodrom (türkisch: Sultanahmet Meydani) war ein Stadion aus der römischen Zeit in Konstantinopel. Es wurde für Wagenrennen und andere Formen der öffentlichen Unterhaltung. Der Platz besteht noch in der modernen Istanbul.

Das Hippodrom wurde zwischen 203 und 330 gebaut. Von diesem Zirkus selbst praktisch keine Rückstände auf dem das Gebäude stand ist jetzt eine Straße. Dies ist die ovale Form erhalten geblieben. Die 2 Obelisken, die auf der Spina stand erhalten bleiben. Der Ort ist bekannt unter dem Hippodrom als Begriff mit der türkischen Anzeige bei Meydani (Pferd Platz) bekannt.

Im Rahmen dieses Platzes befindet sich die Basilika-Zisterne, ein riesiger Wassertank aus dem sechsten Jahrhundert, während der Herrschaft von Kaiser Justinian erbaut. Es war die Wasserversorgung des Schlosses und die umliegenden Gebäude und Parks. Über den Bögen sind Pfade, 300 Pfähle mit denen das gesamte. Das Ganze ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Istanbul.

Das Hippodrom von Konstantinopel ist der Ort der berüchtigten-Nika-Aufstand im Jahre 532. Schweren Krawallen Unterstützer gingen in einem Aufstand gegen den Kaiser, der dann schickte seine Armee im Hippodrom mit bis zu 30.000 Zuschauer wurden getötet.


Die aktuelle Quadrat

Der aktuelle Platz hat immer noch die längliche Form der Antike und im Stadtteil Sultanahmet. Auf dem Platz, darunter die Blaue Moschee und Hagia Sophia. Am Ende des Ramadan, ist der Platz ein Ort, wo die Einwohner von Istanbul den Zucker Fest zu treffen.

Bahnhof Haydarpaşa Istanbul

Bahnhof Haydarpaşa Istanbul
Bahnhof Haydarpaşa Istanbul 

Haydarpaşa Bahnhof Haydarpaşa Bahnhof ist eine schöne alte Bahnhof in der Nähe des Bezirks Kadiköy auf der asiatischen Seite von Istanbul. Im Jahr 1906 begann mit dem Aufbau, als schien es, dass der alte Bahnhof zu klein wurde. Die deutsche archictecten Otto Ritter und Helmut CONU entwarf ein großes Gebäude im Neo-Renaissance-Stil, der in Deutschland populär war. Speziell für den Bau der Station war ein Stück Land im Meer gemacht. Dies wird Haydarpaşa auf drei Seiten von Wasser, das einzigartig für einen Bahnhof umgeben ist. Die Station ist noch im Einsatz, so dass es ein lebendiger Ort, der auch einen Besuch wert ist. Der Bahnhof Haydarpasa im asiatischen Teil von Istanbul befindet, eröffnet im Jahr 1908 als Endpunkt der Eisenbahnlinie von Ankara nach Istanbul. Es basiert auf einem Polder gebaut und wird zur Hälfte von Meer umgeben. Haydarpaşa ist auch der Hauptbahnhof von Istanbul und ist eine der wichtigsten historischen Wahrzeichen der Stadt. [Bearbeiten] Die Haydarpaşa Bahnhof wurde von deutschen Architekten Otto Ritter und Helmut CONU konzipiert. Sein Bau begann im Jahre 1906. Zwei Jahre später wurde diese neoklassische Station offiziell eröffnet. Die Station verbindet Istanbul mit dem Rest der Türkei, und es ist der verkehrsreichsten Bahn-Terminal in der Türkei, dem Nahen Osten und einer der verkehrsreichsten in Osteuropa. Die Haydarpasa Terminal ist die Endstation der Istanbul-Ankara-Verbindung. Auch der Bahnhof ist der Einstiegspunkt für die westliche Linie und der ehemaligen Bagdad Hedjazlijn. Die Bagdadbahn, die von Istanbul nach Konya, Adana und Aleppo nach Bagdad von 1903 bis 1940 fuhr nach Berlin mit dem Osmanischen Reich gebaut, um zu verbinden. Die Linie war 1600 km lang und führte durch die heutige Türkei, Syrien und Irak. Die Hidjazspoorweg war auch Teil des Osmanischen Zug und wurde nach Istanbul und Damaskus entwickelt, um auf die heilige Stadt Mekka zu verbinden. Das Gebäude wurde schließlich durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges angenommen, so dass der Zug noch nie mehr als Medina in Saudi-Arabien angetrieben. Am 28. November 2010 wurde ein Teil des Daches des Bahnhofs durch eine Feuersbrunst zerstört.

leanderturm istanbul-leanderturm geschichte leanderturm türkei

leanderturm istanbul-leanderturm geschichte leanderturm türkei

Bei einer Mini-Insel in der Mitte des Bosporus, an der Küste von Üsküdar, steht die Leanderturm (Mädchenturm). Es ist ein Meilenstein für jedermann mit einem Boot über den Bosporus.

Auf der Insel war zunächst ein zwölften Jahrhundert byzantinischen Festung errichtet, um den Bosporus vor Eindringlingen zu schützen. Später diente es als Quarantäne-Insel während der Ausbrüche von Cholera, sondern auch als Leuchtturm, Zollhaus und dem Zollamt. Die Insel ist heute ein Restaurant.

Der Turm hat seinen Namen von einer Legende über eine Prinzessin, die sich nach einem Propheten voospelde war verschlossen, dass sie von einer Schlange gebissen werden würde. Eine Schlange reiste auf die Insel in einer Box von Feigen, und so war es immer noch die Prinzessin zu ihrem Ende.
leanderturm istanbul

 geschichte leanderturm türkei 

Hippodrom Istanbul Reisen

Hippodrom Istanbul Reisen

Obwohl es inzwischen fast nichts mehr übrig bleibt, war das Hippodrom das Zentrum der populären Unterhaltung in der byzantinischen Zeit. Es passen rund 100.000 Menschen. Doch es gibt einige interessante Relikte, wie die ägyptische Obelisk und Schlangensäule.

Der ägyptische Obelisk ist über 3500 Jahre alt und ist ein Geschenk von dem Gouverneur von Alexandria bis Kaiser Theodosius.

Die Schlangensäule von Delphi und wurde zu Ehren des Gottes Apollo errichtet. Leider verpasste die Köpfe der drei inelkaar verdrehten Schlangen der Spalte.

Hippodrom Istanbul Reisen