Gazipasa Antalya urlaub reisenfuehrer

Gazipasa Antalya
Liegt 180 km von Antalya, Gazipasa ist ein charmantes Städtchen mit einem 10 km langen Strand, schöne Wälder und türkis blau Buchten. Iskele, der Website der Koru und Kahyalar Strände, ist ein wichtiger Nährboden für die Schildkröten Caretta caretta. Meistens unbebauten bis zum jetzigen Zeitpunkt, Gazipasa ist auf dem Weg zu einem attraktiven touristischen Zentrum mit Unterkunft-, Erholungs-Einrichtungen, ein Flughafen und Yachthafen sich noch im Aufbau, sowie die natürlichen und historischen Schätze der Region.

Antiocheia Ad Cragum 18 km östlich von Gazipasa und im Dorf Guney, diese Ruinen bekommt seinen Namen von der Commagene König Antiochus IV, und befinden sich auf den drei Hügeln, die sich in Richtung Meer. Es hat die Ruinen einer Burg aus dem römischen und byzantinischen Zeit, eine Spalte gesäumten Boulevard, Agora, Thermen, Triumphbogen, eine Kirche und die Stadt Nekropole. Das Tonnengewölbe Gedenkstätte Gräber mit ihren Vor-Eingang Säulengänge sind gut erhalten und die einen Stil typisch für die Region.

Adanda (Lamos) Diese antike Stadt liegt 15 km nordöstlich von Gazipasa, und wurde 2 km nördlich des heutigen Dorfes Adanda, auf dem Gipfel eines hohen und steilen Hügel hinauf. Es ist eine Stadtmauer mit einem großen Turm im Süden der Stadt Tor, und unter den Ruinen sind ein Brunnen geschnitzt in der Lebens-Rock-und zwei Tempel. Andere bedeutende Ruinen sind die Gräber in der Nekropole aus Einzelteilen von geschnitzten Stein. Diese sind nach wie vor eine gute Darstellung der Kultur und der Kunst der bergigen Region kilikischen.

Nephelis Diese alte Ruine kann erreicht werden, indem man durch das Dorf Muzkent 12 km auf der Gazipasa-Anamur Straße und der Straße südlich der Kies für ca. 5 km. Der südliche Bereich ist umgeben von Meer und steilen Klippen. Die Stadt besteht aus der Akropolis und die Reste der Wohnungen sich in einer Ost-West-Mode. Der einzige ständige Strukturen stammen aus der römischen und byzantinischen Zeiten und eine mittelalterliche Burg, ein Tempel, ein Musical Hall, Bewässerung und die Nekropole.

Selinus liegt an den Hängen im Südwesten der Hacimusa Creek von Gazipasa Strand, der antiken Stadt Selinus ist eine der wichtigsten Städte in der bergigen Region kilikischen. Auf dem Gipfel des Hügels ist die Akropolis sowie die Mauern und Türme der mittelalterlichen Burg, die sind ziemlich gut erhalten. In der Akropolis, eine Kirche und Zisterne haben überlebt der Zahn der Zeit. Die anderen Gebäude der Selinus sind in der Nähe vom Strand und auf den Pisten, darunter die Bäder, Agora, Islami Yapi (Herrenhaus), Aquädukte und die Nekropole. Die meisten der Knochen in der Alanya Museum wurden aus der Nekropole und die Werkstatt in das Museum zu existieren.